1:6-Heimniederlage gegen SK Kammer (0:4)

1:6-Heimniederlage gegen SK Kammer (0:4)

Nach der Niederlage gegen ASKÖ Ohlsdorf empfingen unsere Juniors, am Samstag, 21. April 2018, die Mannschaft des SK Kammer, in der „Molto Luce Arena“ in Stadl-Paura. Die Mannschaft von Trainer Alexander Neudorfer befindet sich auf dem dritten Tabellenrang in der Bezirksliga Süd. Wir nehmen abgeschlagen den letzten Tabellenplatz ein. In der Hinrunde mussten wir uns knapp mit 3:2 geschlagen geben (Tore: Michael Jukic und Agron Daka). Das Match wurde von Spielleiter Edin Kustura, unmittelbar nach dem Derby unserer Regionalligamannschaft gegen den SK Vorwärts Steyr, um 17.00 Uhr, angepfiffen. An den Linien assistierten Alexander Wunsch und Andreas Teubl.

Trainer Erich Renner schickte folgende Startelf aufs Spielfeld:

Moriz Lüftner (TW), Igor Jakesevic, Umut Güven, Lukas Lainer, Agron Daka, Roland Racsko, Maximilian Wurzer, Arlind Hamzaj (Kapitän), Jose Miguel Santana Betancor, Sandi Dizdaric und Silad Ibisi. Auf der Ersatzbank nahmen Platz: David Szabo, Driton Sulejmani, Peter Attila Antal, Jan Ehrenleitner und Davor Covic.

David Xerach Muro Fernandez und Abwehrchef Mustafa Botic fehlten verletzt.

Ligaportal berichtet:

SK Kammer feiert Pflichtsieg in Stadl-Paura und bleibt Tabellenführer weiter auf den Fersen

 Im Rahmen der 19. Runde in der Bezirksliga Süd empfingen die ATSV Stadl-Paura Juniors den SK Kammer zum Spiel David gegen Goliath. Während die jungen Stadlinger mit nur drei Zählern abgeschlagener Tabellenletzter sind, befindet sich Kammer mitten im Rennen um den Aufstieg. In Stadl-Paura bestätigte die Neudorfer-Elf ihre Favoritenrolle und feierte mit einem Kantersieg den zwölften vollen Erfolg in dieser Saison.

Kammer entscheidet Spiel in Halbzeit eins – drei Tore von Markus Krocker

Nur rund zwei Minuten waren vor rund 150 Zuschauern in Stadl-Paura gespielt, ehe die Hausherren, mit einem Lattenschuss aus 25 Metern, erstmals auf sich aufmerksam machten. Damit war das Pulver der Stadlinger im ersten Durchgang aber auch schon wieder verschossen, denn in der Folge spielte nur noch Kammer. Gleich in der Anfangsphase kam die Neudorfer-Elf zu drei dicken Chancen, doch zweimal Markus Krocker und einmal Lukas Kamesberger, brachten den Ball aus aussichtsreicher Position nicht im Tor unter. Besser machte es Krocker in der 23. Minute, als er nach einem langen Ball von Matthias Bichler zum 0:1 einnetzte. Nur drei Minuten später gelang dem SKK das zweite Tor in diesem Spiel, diesmal war es Maximilian Niedermair, der nach einem Stangler von Jakob Krocker erfolgreich war. In Minute 35 folgte das 0:3: Nach einem Foul an Markus Krocker im gegnerischen Strafraum trat dieser selbst zum Elfmeter an und verwertete diesen trocken. In der 38. Spielminute setzte abermals Markus Krocker den Schlusspunkt in einer starken ersten Hälfte der Gäste, als er nach einer Hereingabe von Niedermair zum 0:4-Pausenstand einschieben konnte.

Neudorfer-Elf lässt nichts anbrennen und feiert ungefährdeten Pflichtsieg

Mit der klaren Führung im Rücken schalteten die Gäste nach dem Seitenwechsel ein paar Gänge zurück und wurden nach vorne in der Anfangsphase nicht mehr wirklich gefährlich. Nach einer Stunde hatte Stadl-Paura dann durch einen Foulelfmeter die Chance auf den Anschlusstreffer, doch Sandi Dizdaric scheiterte vom Punkt per Heber kläglich an Kammer-Torhüter Lubomir Knaze. Dies war zugleich wieder der Weckruf für die Gäste, die in der 68. Minute folglich durch Christoph Fath zum 0:5 kamen. Im direkten Gegenzug gelang dann aber Sandi Dizdaric doch noch ein Treffer und er verkürzte auf 1:5. In der Schlussphase setzte der zuvor eingewechselte Leonhard Frei noch einen drauf und erzielte in der 84. Minute den 1:6-Endstand. Danach passierte nichts mehr und es blieb beim völlig verdienten Auswärtssieg für den SK Kammer.

Alexander Neudorfer, Trainer SK Kammer:

„Im Vorfeld ist es immer schwierig gegen eine 1b-Mannschaft zu spielen, da man nie weiß wer von der Kampfmannschaft herunterspielt. Meine Jungs haben aber speziell in der ersten Halbzeit eine bärenstarke Leistung gezeigt und dieses Spiel hochverdient gewonnen. Die vermeintlichen Pflichtsiege sind immer die schwersten, dementsprechend glücklich sind wir über diesen Erfolg.“

Alle Fotos vom Match sind bereits im Webalbum online:

https://plus.google.com/114229460133044634643/posts

Berichte auch auf http://www.salz-tv.at und unter http://www.meinbezirk.at/oberoesterreich/sport/ unter „Suchen“ ATSV Stadl-Paura eingeben!

Bildbeschreibung: Agron Daka attackiert einen Gegenspieler! (Foto: Rudi Knoll)

(Alle Fotos: Copyright by Rudi Knoll)

VORSCHAU:

Nach der Heimniederlage gegen den SK Kammer, wartet auf unsere Juniors, am Samstag, 28.April 2018, die Auswärtsbegegnung gegen Union Gunskirchen. Die Mannschaft von Andreas Reich befindet sich auf dem zehnten Tabellenrang, die Renner-Elf nimmt den letzten Platz in der Tabelle der Bezirksliga Süd ein. In der Hinrunde verloren wir in der „Molto Luce Arena“ mit 1:4 (Tor: Agron Daka). Das Match wird um 16.30 Uhr am Sportplatz in Gunskirchen angepfiffen.

Unsere Partner