„2:0-Last Minute Heimsieg“ gegen SC Kalsdorf (0:0)

„2:0-Last Minute Heimsieg“ gegen SC Kalsdorf (0:0)

Nach dem verdienten 0:1-Auswärtssieg zum Saisonstart gegen DSC Deutschlandsberg, empfing die Renner-Elf, am Freitag, 28. Juli 2017, mit dem SC Kalsdorf, die nächste Mannschaft aus der Steiermark. Die Kalsdorfer hatten ihr Erstrundenmatch gegen Union Gurten, auf eigener Anlage, mit 2:1 gewonnen. In der Vorsaison verloren wir zuhause mit 1:3, in Kalsdorf entführten wir, mit einem torlosen-Remis, einen Punkt. Trainer Erich Renner war nach dem Sieg gegen Deutschlandsberg nicht restlos zufrieden, einige Sachen haben ihm noch nicht gefallen. Er hat in den vergangenen Trainingseinheiten noch an den von ihm festgestellten Schwächen gearbeitet. Das Match wurde um 19.00 Uhr von Spielleiter Marco Schlacher in der Moto Luce Arena angepfiffen, an den Linien assistierten Stefan Grau und Karl Schlacher.

Wegen der Verletzung unseres Goalgetters Mario Petter im Match gegen Deutschlandsberg, müssen wir in den nächsten Wochen leider auf unseren Torgaranten verzichten. Wir wünschen Mario einen guten Heilungsverlauf und freuen uns schon darauf, ihn wieder auf dem Platz zu sehen.

Unsere Mannschaft, sowie das Trainer- und Betreuerteam bedanken sich bei ihren treuen Fans für die stimmkräftige Unterstützung beim ersten Heimspiel in der Saison 2017/18!

Ligaportal berichtet:

Agron Daka bringt Stadl-Paura gegen Kalsdorf auf die Siegerstraße

Am zweiten Spieltag der Saison 17/18 kam es in der Regionalliga Mitte zum Aufeinandertreffen des ATSV Stadl-Paura mit dem SC Copacabana Kalsdorf. Und dabei hatte es voll und ganz den Anschein, dass man sich mit einem torlosen Remis zufrieden geben musste. Da wurde die Rechnung dann aber ohne den eingetauschten Agron Daka gemacht. Zweimal hatten ihn die Kalsdorfer in der Nachspielzeit nicht am Radar und zweimal vollstreckte er eiskalt. So konnte Stadl-Paura dann über drei weitere Zähler jubeln und das noch ohne Gegentor. Die Steirer hadern doch mit dem Schicksal. Da lassen die Zisser-Schützlinge 92 Minute nur ganz wenig anbrennen und trotzdem geht es nun punktelos in Richtung Heimat.

Vor des Gegners Tor wird oft zu umständlich agiert

Bei dieser Begegnung kreuzen zwei Teams die Klingen, die beim Ligaauftakt jeweils einen vollen Punktezuwachs einfahren konnten. Dabei könnte für Stadl-Paura der Heimvorteil doch eine entscheidende Rolle spielen. Wenngleich man den spielstarken Kalsdorfern auch in Oberösterreich zutrauen muss, für eine Dreier Sorge zu tragen. Und das Spiel beginnen dann beide Teams mit sehr großem Enthusiasmus bzw. Einsatzbereitschaft. Man begegnet sich vollends auf Augenhöhe, was dann auch daran erkenntlich ist, dass sich die wirklich guten Tormöglichkeiten hüben wie drüben vorerst auch soweit in Grenzen halten. Mit Fortdauer der Begegnung erarbeiten sich dann die Kalsdorfer ein spielerisches Übergewicht. Was dann Stadl-Paura aber mit einer unbändigen Einsatzbereitschaft…………………………………………………………………………………………………………..

Hier der Link zum Spielbericht und den Videos bei Ligaportal:

http://www.ligaportal.at/regionalliga-mitte/spielberichte/9282-agron-daka-bringt-stadl-paura-gegen-kalsdorf-auf-die-siegerstrasse-video

Alle Bilder vom Match sind bereits auf der Homepage des ATSV Stadl-Paura unter Fotos online!

https://plus.google.com/114229460133044634643/posts

(Alle Fotos: Copyright by Rudi Knoll)

Bildbeschreibung: Neuzugang Agron Daka war mit zwei „Last Minute Toren“ der Vater des Sieges!  Das Foto zeigt ihn bei einem Luftduell mit einem Gegenspieler!(Foto: Rudi Knoll)

Hier der Link zum Video vom Jubel in der Kabine! Danke an Trainer Erich Renner für das Video!

Kabinenjubel_SC_Kalsdorf

Berichte auch auf http://www.salz-tv.at und unter http://www.meinbezirk.at/oberoesterreich/sport/ unter „Suchen“ ATSV Stadl-Paura eingeben!

VORSCHAU:

Nach dem „Last Minute Sieg“ gegen den SC Kalsdorf, geht es für die Renner-Elf, am Freitag, 04. August 2017, zum Aufsteiger TUS Bad Gleichenberg in die Steiermark. Unser Gegner verlor in der ersten Runde auf eigener Anlage gegen starke OÖ LASK Juniors knapp mit 3:4. Das Auswärtsspiel der Bad Gleichenberger gegen Union Gurten endete, nach einem Eigentor der Neuhofer-Elf in der 89. Minute, mit einem knappen 1:2-Auswärtssieg für Bad Gleichenberg. Trainer Erich Renner wird seine Mannschaft in den kommenden Trainingseinheiten wieder bestens einstellen und weiter an den Feinheiten arbeiten. Ziel wird wieder sein, die Steiermark nicht punktelos zu verlassen. Das Match wird von Spielleiter Emil Ristoskov um 19.00 Uhr in der Bad Gleichenberg Arena angepfiffen, an den Linien assistieren Robert Patrick Nagele und Jakob Bögner.

Wir freuen uns über jeden einzelnen Fan, der die weite Reise in die Steiermark auf sich nimmt und uns bei diesem Auswärtsmatch unterstützt!

Attachment

Unsere Partner