TESTSPIELERGEBNISSE – WINTER 2019

TESTSPIELERGEBNISSE – WINTER 2019

0:4-Niederlage im ersten Testspiel gegen SK Vorwärts Steyr (0:2)

Am Montag, 07. Jänner 2019 begann unsere Regionalligamannschaft, nach der kurzen Winterpause, mit der Vorbereitung auf die Rückrunde der Saison 2018/19. Trainiert wird unter der Leitung von Cheftrainer Markus Waldl, Co-Trainer Christoph Brummayer und Tormanntrainer Simon Winkler auf dem neuen Kunstrasenplatz in Bad Wimsbach. Nach den ersten Trainingseinheiten stand bereits am Samstag, 12. Jänner 2019, das erste Vorbereitungsspiel auf dem Programm. Mit dem Zweitligisten SK Vorwärts Steyr wartete zum Auftakt ein schwerer Gegner auf unsere Mannschaft. Die Elf von Trainer Gerald Scheiblehner nimmt nach der Hinrunde den 14. Tabellenrang in der zweiten Liga ein.

Das Match wurde von Spielleiter BSc Markus Greinecker um 13.00 Uhr, am Kunstrasenplatz in Bad Wimsbach angepfiffen. An den Linien assistierten Mag. Lino Heiduck und Mag. Marco Wolfsberger.

Wir bedanken uns bei einigen treuen Fans, die unsere Burschen bei diesem ersten Testpiel unterstützt haben!

Spielszene aus dem Match gegen SK Vorwärts Steyr! (Foto: Kerstin Jöbstl)

Unser Trainertrio ließ folgende Elf beginnen:

Radelic-Zarkov Darijan (TW), Robert Ambrosie, Sorin Ciobanu, Florian Maier, Misel Danicic, David Poljanec, Alin Roman, Raphael Hofstätter, Pascal Hofstätter, Amel Beglerovic und Niklas Kölbl. Auf der Ersatzbank nahmen Platz: Simon Winkler (ET), Gruber Markus, Silad Ibisi und Dusan Majkic.

Folgende Spieler fehlten auf Grund von Verletzungen oder aus anderen Gründen: Moritz Lüftner, Valentino Maric, Daniel Raischl, Marco Siverio Toro, Lukas Mayer, Kevin Hinterberger und David Xerach Muro Fernandez.

Ein Dankeschön an Sektionsleiterin Kerstin Jöbstl für die Fotos!

6:2-Sieg im Testspiel gegen ASKÖ Donau Linz (3:0)

Nach intensiven Trainingseinheiten in der vergangenen Woche, sowohl auf dem Kunstrasenplatz in Bad Wimsbach als auch in der Halle, stand am Samstag, 19. Jänner 2019, das zweite Vorbereitungsspiel auf dem Programm. Nach der 0:4-Niederlage im ersten Test gegen den starken Zweitligisten SK Vorwärts Steyr, hatten sich unsere Burschen einiges vorgenommen. Als Gegner wartete ASKÖ Donau Linz, starker Dritter in der OÖ-Liga, mit nur einem Punkt Rückstand auf Tabellenführer SV Wallern. Das Match wurde von Spielleiter Dr. Stefan Haselbrunner, pünktlich um 13.00 Uhr, am neuen Kunstrasenplatz in Bad Wimsbach, angepfiffen. An den Linien assistierten Mario Diesenberger und Gerald Winkler.

Wir bedanken uns bei den treuen Fans, die uns beim zweiten Testspiel, trotz der großen Kälte, unterstützt haben!

Unser Trainerduo Christoph Brummayer und Tormanntrainer Simon Winkler ließ folgende Elf beginnen (Cheftrainer Markus Waldl nahm an der Trainerfortbildung in Wien teil):

Simon Winkler (TW), Lukas Mayer, Florian Maier (K), Sorin Ciobanu, Misel Danicic, Raphael Hofstätter, Pascal Hofstätter, David Poljanec, Alin Roman, Daniel Olaniyi und Marco Siverio Toro. Auf der Ersatzbank nahmen – neben einigen Testspielern – Platz:  Niklas Kölbl, Markus Gruber, Amel Beglerovic, Robert Ambrosie, Gruber Daniel, Marin Franjic, Drazan Glibo und Arafate Djobo.

Stadl-Paura mit hervorragender erster Hälfte

Sorin Ciobanu und Simon Winkler bereinigen diese Situation! (Foto: Rudi Knoll)

Beide Mannschaften fanden gut in dieses Match, wobei die Stadlinger von Beginn an aufs Tempo drückten. Bereits nach ca. zehn Minuten stellte Marco Siverio Toro, nach exzellenter Vorarbeit von David Poljanec, auf 1:0. Die Elf von Trainer Harald Gschnaidtner blieb bei ihren Offensivaktionen meist harmlos, unsere Abwehr hatte die gegnerischen Angreifer gut im Griff. Schließlich erwies sich Marco Siverio Toro in diesem Match als Knipser und erzielte, nach Vorarbeit von Lukas Mayer, per herrlichem Kopfballtreffer genau ins Kreuzeck das 2:0. Kurz vor der Pause fixierte Marco in sehenswerter Manier den hoch verdienten 3:0-Pausenstand.

Mit einigen Testspielern in die zweite Hälfte

Unser Trainerduo nützte in der zweiten Hälfte die Gelegenheit, einige Testspieler einzusetzen. Aus diesem Grunde ging vorerst unser Spielfluss verloren, dauerte es einige Zeit, bis wir wieder an die gute Leistung in Hälfte eins anschließen konnten. Trotzdem gelang es dem eingewechselten Daniel Gruber auf 4:0 zu erhöhen. Unser Gegner kam nun besser ins Spiel und konnte innerhalb weniger Minuten auf 4:2 verkürzen. Dabei sah unsere neuformierte Abwehr nicht gut aus. In der Folge übernahmen wir jedoch wieder das Kommando. Ein neu ins Spiel gekommener Testspieler erzielte den Treffer zum 5:2 und Daniel Gruber fixierte mit seinem zweiten Treffer in diesem Spiel den Endstand von 6:2.

Stimme zum Spiel:

Christoph Brummayer, Trainer ATSV Stadl-Paura:

„Mit der Leistung in der ersten Hälfte können wir vollauf zufrieden sein, auch Teile der zweiten Hälfte waren in Ordnung. Es war zu erwarten, dass auf Grund der vielen Wechsel unser Spielfluss leiden wird. Ich konnte jedoch wichtige Erkenntnisse aus Hälfte zwei mitnehmen. Nun heißt es fleißig weiterarbeiten um bestens vorbereitet in die Rückrunde der Regionalliga Mitte zu starten! Wir wünschen unserem Gegner einen guten Start in die Rückrunde!“

(Alle Fotos: Copyright by Rudi Knoll)

3:2-Sieg im Testspiel gegen ASK ICH Steyr St. Valentin (1:1)

Nach dem 6:2-Kantersieg letzten Samstag gegen ASKÖ Donau Linz fand am Samstag, 26. Jännner 2019 das Vorbereitungsspiel gegen ASK ICH St. Valentin statt. Das Match wurde um 13.00 Uhr am Kunstrasenplatz in Bad Wimsbach angepfiffen.

Unser Trainertrio ließ folgende Elf beginnen:

Simon Winkler (TW), Misel Danicic (K), David Poljanec, Daniel Raischl, Pascal Hofstätter, Niklas Kölbl, Alin Roman, Markus Gruber, Daniel Gruber, Lukas Mayer und Marco Siverio Toro.

Auf der Ersatzbank nahmen Platz: Moritz Lüftner (ET), Dusan Majkic, Amel Beglerovic und Heiko Springer.

Amel Beglerovic im Match gegen St. Valentin! (Foto: Kerstin Jöbstl)

Unsere Tore erzielten: David Poljanec (1:0), Markus Gruber (2:2) und Marco Siverio Toro (3:2).

3:1-Sieg im Testspiel gegen den SC Marchtrenk (2:0)

Am Samstag, 02. Februar 2019 wartete mit SC Marchtrenk der nächste Testspielgegner auf unsere Mannschaft. Das Match wurde von Spielleiter Andreas Feichtinger um 13.00 Uhr am Kunstrasenplatz in Bad Wimsbach angepfiffen. An den Linien assistierten Rene Felix Kettlgruber und Arthur Reinprecht.

Unser Trainertrio Markus Waldl (Cheftrainer), Christoph Brummayer (Co-Trainer) und Simon Winkler (Tormanntrainer) ließen die folgende Elf beginnen:

Suljo Zekan (TW), Florian Maier (K), Sorin Ciobanu, Daniel Gruber, Lukas Mayer, Pascal und Raphael Hofstätter, Alin Roman, Amel Beglerovic, Marco Siverio Toro und David Poljanec.

Auf der Ersatzbank nahmen Platz: Moritz Lüftner (ET), Markus Gruber, David Xerach Muro Fernandez, Heiko Springer und Daniel Raischl.

Der Eckball brachte für die Marchtrenkner nichts ein! (Foto: Michelle Knoll)

Unsere Tore erzielten: Daniel Gruber, Marco Siverio Toro und Pascal Hofstätter.

2:2-Remis im Testspiel gegen den Tabellenführer der OÖ-Liga SV Wallern (1:1)

Am Samstag, 09. Februar 2019 testeten unsere Burschen gegen den Tabellenführer der OÖ-Liga, SV Wallern. Das Match wurde von Spielleiter Markus Waldl um 15.00 Uhr am Kunstrasenplatz in Wallern angepfiffen. An den Linien assistierten Mario Diesenberger und Maria Ennsgraber.

Unser Trainertrio Markus Waldl (Cheftrainer), Christoph Brummayer (Co-Trainer) und Simon Winkler (Tormanntrainer) ließen die folgende Elf beginnen:

Moritz Lüftner (TW), Florian Maier (K), Sorin Ciobanu, Daniel Gruber, Raphael Hofstätter, Misel Danicic, Daniel Raischl, Alin Roman, Amel Beglerovic, Marco Siverio Toro und David Poljanec.

Auf der Ersatzbank nahmen Platz: Simon Winkler (ET), Markus Gruber, David Xerach Muro Fernandez, Heiko Springer und Pascal Hofstätter.

Unsere Tore erzielten: Marco Siverio Toro und David Poljanec.

In den bisherigen fünf Testspielen erreichte unsere Mannschaft drei Siege (Donau Linz, St. Valentin und SC Marchtrenk), ein Remis gegen SV Wallern und eine Niederlage gegen SK VW Steyr. Mit dieser Bilanz können wir durchaus zufrieden sein!

Ein Dankeschön an Kerstin Jöbstl für die Fotos!

5:1-Kantersieg im Testspiel gegen SV Austria Salzburg (3:1)

Nach dem 2:2-Remis im Testspiel gegen den Tabellenführer der OÖ-Liga, SV Wallern, wartete am Samstag, 16. Februar 2019, das Vorbereitungsspiel gegen SV Austria Salzburg auf unsere Burschen. Nach intensiven Trainingseinheiten in der letzten Woche ging unsere Mannschaft bestens vorbereitet in dieses Match. Die Mannschaft von Trainer Christian Schaider spielt in der Salzburger Liga und nimmt nach der Hinrunde den zweiten Tabellenplatz ein. Das Match wurde von Spielleiter Andreas Bachmayr-Zangerle, pünktlich um 13.00 Uhr, am Kunstrasenplatz in Bad Wimsbach, angepfiffen. An den Linien assistieren Johannes Xaver Weilhartner und Savas Caliskan.

Wir bedanken uns bei den treuen Fans, die uns bei diesem Testspiel unterstützt haben!

ATSV STADL-PAURA. EIN VEREIN. EIN TEAM. EIN ZIEL.

 Unser Trainertrio Markus Waldl (Cheftrainer), Christoph Brummayer (Co-Trainer) und Simon Winkler (Tormanntrainer) ließ folgende Elf beginnen:

Moritz Lüftner (TW), Florian Maier (K), Sorin Ciobanu, Niklas Kölbl, Misel Danicic, Daniel Raischl, Alin Roman, Pascal Hofstätter, Daniel Gruber, David Poljanec und Marco Siverio Toro.

Auf der Ersatzbank nahmen Platz: Simon Winkler (ET), Amel Beglerovic, David Xerach Muro Fernández, Markus Gruber und Raphael Hofstätter.

 Stadl-Paura gab den Ton an

Kapitän Florian Maier attackiert zwei Gegenspieler!

Unsere Burschen fanden sehr gut in diese Partie, bereits nach gespielten fünf Minuten zeigte Spielleiter Andreas Bachmayr-Zangerle, nach einem Foul an einem unserer Spieler im Strafraum, auf den Elfmeterpunkt. David Poljanec schnappte sich die Kugel und verwandelte trocken zur 1:0-Führung. In der Folge setzten wir den Gegner immer wieder unter Druck, kombinierten gefällig, waren die tonangebende Mannschaft. In der 40. Minute erhöhte Neuzugang Daniel Gruber auf 2:0. Nur drei Minuten später erzielte Marco Siverio Toro den Treffer zur 3:0-Führung für unsere Mannschaft. Fast mit dem Pausenpfiff verkürzte Lukas Paulik auf 3:1. Mit dieser Führung ging es in die Halbzeitpause.

Raphael Hofstätter im Kampf um den Ball!

Trotz einiger Wechsel blieben wir spielbestimmend

In der zweiten Hälfte nahm unser Trainertrio einige Wechsel vor, was unserem Spielfluss jedoch keinen Abbruch tat. Auch in der zweiten Halbzeit waren wir überlegen, die Wechselspieler fügten sich gut in die Mannschaft ein. In der 57. Minute stellte Marco Siverio Toro, mit seinem zweiten Treffer in diesem Spiel, auf 4:1. Wieder nur drei Minuten später fixierte der eingewechselte Raphael Hofstätter den verdienten Endstand von 5:1.

Neuzugang Heiko Springer attackiert einen Gegenspieler!

(Alle Fotos: Copyright by Rudi Knoll)

0:2-Sieg im Testspiel gegen die SPG Weißkirchen/Allhaming (0:1)

Nach dem 5:1-Kantersieg im Testspiel gegen SV Austria Salzburg, wartete am Dienstag, 19. Februar 2019, das Vorbereitungsspiel gegen die SPG Weißkirchen/Allhaming auf unsere Burschen. Die Stimmung in unserer Mannschaft war, nach dem gemeinsamen Ausflug mit Übernachtung auf einer Hütte am Feuerkogel, ausgezeichnet. Unser Gegner nimmt nach der Rückrunde den ausgezeichneten fünften Tabellenrang in der OÖ-Liga ein, mit nur vier Punkten Rückstand auf Tabellenführer SV Wallern. Auch die Vorbereitung der Schützlinge von Trainer Alfred Olzinger verlief mit vier Siegen und zwei Remis bisher hervorragend. Dementsprechend gewarnt sind wir an diese Aufgabe herangegangen. Das Match wurde von Spielleiter Mag. Andreas Rothmann pünktlich um 19.00 Uhr, am Kunstrasenplatz in Weißkirchen, angepfiffen. An den Linien assistierten Asim Basic und Ing. Marc Höglinger.

Wir bedanken uns bei den treuen Fans, die uns bei diesem Testspiel unterstützt haben!

 ATSV STADL-PAURA. EIN VEREIN. EIN TEAM. EIN ZIEL.

 Unser Trainertrio Markus Waldl (Cheftrainer), Christoph Brummayer (Co-Trainer) und Simon Winkler (Tormanntrainer) ließ folgende Elf beginnen:

Moritz Lüftner (TW), Sorin Ciobanu, Niklas Kölbl, Misel Danicic (K), Daniel Raischl, Alin Roman, Raphael Hofstätter, David Poljanec, Markus Gruber, Amel Beglerovic und Marco Siverio Toro.

Auf der Ersatzbank nahmen Platz: Simon Winkler (ET), Pascal Hofstätter, David Xerach Muro Fernández und Heiko Springer.

Verletzt fehlten Florian Maier, Lukas Mayer, Valentino Maric und Daniel Gruber.

Neuzugang Heiko Springer und David Xerach Muro Fernandez sorgten für Unruhe im gegnerischen Strafraum!

 Hohes Tempo von Beginn an

Es wurde um jeden Ball erbittert, doch stets fair gekämpft!

Beide Mannschaften gingen von Beginn an ein hohes Tempo, wobei die Heimischen in den ersten 15 Minuten etwas die Überhand hatten. In der Folge übernahmen unsere Burschen jedoch das Kommando, gingen weiter ein hohes Tempo und konnten mit gutem Kombinationsspiel überzeugen. Unser Gegner hielt gut dagegen, blieb jedoch vor unserem Gehäuse harmlos. Nach einem von Alin Roman getretenen Eckball erzielt Markus Gruber, mit einem wuchtigen Kopfball, den Führungstreffer für die Stadlinger. Mit dieser knappen, jedoch verdienten Führung, ging es in die Halbzeitpause.

Noch ein Treffer in Halbzeit zwei

Nach einem von Alin Roman getretenen Eckball erzielte Markus Gruber mit einem wuchtigen Kopfball die 0:1-Führung für die Stadlinger!

Unser Trainertrio nahm in der Halbzeit drei Wechsel vor. Pascal Hofstätter, Heiko Springer und David Xerach Muro Fernandez kamen für Daniel Raischl, Amel Beglerovic und Raphael Hofstätter aufs Feld. Auch in der zweiten Hälfte konnte unsere Mannschaft überzeugen, die Wechselspieler fügten sich nahtlos ins Mannschaftsgefüge ein, wir waren offensiv immer wieder präsent, unsere Abwehr hatte die Gegenspieler gut im Griff. Schließlich gelang Alin Roman, kurz vor dem Schlusspfiff, nach einem perfekten Konter, der Treffer zum verdienten 0:2-Sieg.

(Alle Fotos: Copyright by Rudi Knoll)

Späte 2:1-Niederlage im Testspiel gegen USC Eugendorf (1:1)

Nach dem 0:2-Sieg im Testspiel gegen die SPG Weißkirchen/Allhaming wartete bereits am Freitag, 22. Februar 2019 mit dem USC Eugendorf der nächste Gegner auf unsere Burschen. Die Elf von Trainer Arsim Deliu nimmt nach der Hinrunde in der Salzburger Liga den achten Tabellenrang ein. Unsere Burschen gingen wieder gut vorbereitet in dieses Spiel. Das Match wurde von Spielleiter Florian Jäger um 19.00 Uhr, am Kunstrasenplatz in Eugendorf, angepfiffen. An den Linien assistierten Polat Sen und Amar Rekik.

Unser Trainertrio Markus Waldl (Cheftrainer), Christoph Brummayer (Co-Trainer) und Simon Winkler (Tormanntrainer) ließen folgende elf Spieler beginnen:

Moritz Lüftner (TW), Misel Danicic (K), Sorin Ciobanu, David Poljanec, Daniel Raischl, Marco Siverio Toro, Alin Roman, Markus Gruber, Daniel Gruber, Pascal Hofstätter und Niklas Kölbl.

Unsere Ersatzbank beim Testspiel gegen USC Eugendorf!

Auf der Ersatzbank nahmen Platz:

Simon Winkler (ET), David Xerach Muro Fernández, Raphael Hofstätter und Heiko Springer.

Spielszene gegen USC Eugendorf!

Torfolge: Marco Siverio Toro 0:1 (10.), Wolfgang Suppan 1:1 (30.) und Thomas Niedermüller 2:1 (89.).

Ein Dankeschön an Kerstin Jöbstl für die Fotos!

Verpatzte Generalprobe

0:4-Niederlage im Testspiel gegen SV Grieskirchen (0:2)

Nach der späten 2:1-Niederlage im Testspiel gegen USC Eugendorf (Tor: Marco Siverio Toro), stand am Samstag, 02. März 2019, das letzte Vorbereitungsspiel, vor dem Start in die Rückrunde der Regionalliga Mitte, auf dem Programm. Als Gegner kam die Mannschaft des SV Grieskirchen in die „Licht & Planung Arena“ nach Stadl-Paura. Das Team von Trainer Christian Heinle nimmt nach der Hinrunde den 12. Tabellenrang in der LT1 OÖ-Liga ein. Das Match wurde von Spielleiter Patrick Karassek pünktlich um 15.00 Uhr angepfiffen. An den Linien assistierten Markus Wimmer und Mag. Markus Medl.

Wir bedanken uns bei den treuen Fans, die uns bei diesem Testspiel unterstützt haben!

 ATSV STADL-PAURA. EIN VEREIN. EIN TEAM. EIN ZIEL.

 Unser Trainertrio Markus Waldl (Cheftrainer), Christoph Brummayer (Co-Trainer) und Simon Winkler (Tormanntrainer) ließ folgende Elf beginnen:

Simon Winkler (TW), Florian Maier (K), Sorin Ciobanu, Misel Danicic, Daniel Raischl, Alin Roman, Pascal und Raphael Hofstätter, Daniel Gruber, David Poljanec und Marco Siverio Toro.

Auf der Ersatzbank nahmen Platz: Amel Beglerovic, David Xerach Muro Fernández, Markus Gruber und Heiko Springer.

Da unsere beiden Tormänner Valentino Maric und Moritz Lüftner verletzt sind, hütet zurzeit unser Tormanntrainer Simon Winkler das Gehäuse. Auch auf die Verletzten Lukas Mayer sowie Niklas Kölbl mussten wir verzichten!  

 Kein guter Tag für unsere Burschen

Alin Roman im Zweikampf um die Kugel!

Beide Mannschaften fanden vorerst gut ins Match, wobei zwingende Torchancen Mangelware waren. In der 23. Minute ein hoher Ball auf unser Tor, Simon konnte die Kugel nicht unter Kontrolle bringen und Christian Heinle staubte zum 0:1 ab. Nur eine Minute später ein Foul unseres Goalie an einem gegnerischen Stürmer im Strafraum. Spielleiter Karassek zeigte sofort auf den Elfmeterpunkt. Alfons Fischer ließ sich diese Gelegenheit nicht entgehen und erhöhte auf 0:2. Unsere Mannschaft war zwar bemüht, blieb offensiv jedoch harmlos. Unsere Burschen zeigten nach dem schnellen Rückstand doch Wirkung, die Abwehr war nicht sattelfest, nach vorne passierte äußerst wenig. Die Heinle-Elf war die agilere Mannschaft. Schließlich ging es mit dem 0:2-Rückstand in die Halbzeitpause.

Kapitän Florian Maier kommt hier etwas zu spät!

Auch in Hälfte zwei kassierten wir zwei Treffer

Auch nach dem Wiederanpfiff kam unsere Mannschaft nicht so richtig auf Touren. Der Gegner war spritziger und tauchte immer wieder gefährlich vor unserem Gehäuse auf. Bei uns passierten viele Abspielfehler, vom in den letzten Testspielen gezeigten gefälligen Kombinationsspiel war wenig zu sehen. In der 55. Minute wurden dann die Angriffe der Heinle-Elf belohnt. Alfons Fischer nutzte den Ballverlust eines unserer Spieler, zog alleine auf unser Tor und erhöhte auf 0:3. Nur fünf Minuten später fixierte Klaus Michael Kapl den Endstand von 0:4.

Gegen Ende der zweiten Hälfte verletzten sich auch noch Markus Gruber bei einem Tackling an der Schulter und Daniel Gruber, nach einem unnötigen Foul fast mit dem Schlusspfiff, am Knöchel.

Markus Gruber, kurz bevor er sich an der Schulter verletzte!

Leider verhinderte diese schmerzliche Niederlage eine erfolgreiche Generalprobe. Unsere Bilanz nach neun Testspielen kann sich aber durchaus sehen lassen: fünf Siegen, standen ein Remis und drei Niederlagen gegenüber.

Alle Bilder vom Match können unter folgendem Link angeschaut werden:

https://photos.app.goo.gl/QMhuneELZnv82tGU6

(Alle Fotos: Copyright by Rudi Knoll)

VORSCHAU:

Nach der intensiven Vorbereitungszeit beginnt am Samstag, 09. März 2019, die Rückrunde in der Regionalliga Mitte. Dabei wartet mit den SK Sturm Graz Amateuren gleich ein schwerer Gegner auf unsere Mannschaft. Die Elf von Trainer Thomas Hösele nimmt nach der Hinrunde den achten Tabellenrang ein, wir befinden uns derzeit auf Platz fünf der Tabelle. Unser Trainertrio wird unsere Burschen in den verbleibenden Trainingseinheiten gut auf dieses Auftaktmatch vorbereiten. Spielleiter Holger Dietz wird diese Partie um 15.00 Uhr in der „Licht & Planung Arena“ in Stadl-Paura anpfeifen. An den Linien assistieren DI (FH) Gerold Glantschnig und Kevin Oberbacher.

Wir ersuchen unsere treuen Fans uns beim Start in die Rückrunde zahlreich und stimmkräftig zu unterstützen!

Besuche auch unsere Homepage und unser Webalbum unter:

http://www.atsv-stadl-paura.at

https://plus.google.com/114229460133044634643/posts

Berichte auch auf http://www.salz-tv.at und unter http://www.meinbezirk.at/oberoesterreich/sport/ unter „Suchen“ ATSV Stadl-Paura eingeben!

Leave a Reply