2:2-Auswärtsremis gegen SC Weiz (1:1)

2:2-Auswärtsremis gegen SC Weiz (1:1)

Nach der bitteren 1:3-Heimniederlage gegen SK Austria Klagenfurt, ging es für die Renner-Elf, am Freitag, 08. September 2017, in die Steiermark, zum SC Weiz. Unsere Mannschaft befindet sich nach der letztwöchigen Niederlage, mit 11 Punkten, auf Platz sieben der Tabelle, in der Regionalliga Mitte. Unser Gegner nimmt, mit 9 Punkten, den dreizehnten Tabellenrang ein, könnte uns also bei einem Sieg überholen. In den letzten beiden Spielen präsentierte sich unsere Mannschaft jeweils in Hälfte eins stark, konnte aber in der zweiten Spielhälfte nicht an diese Leistung anknüpfen. Trainer Erich Renner hat in den vergangenen Tagen dieses Phänomen genau analysiert und seine Mannschaft, auf das schwere Auswärtsmatch, gut eingestellt. Zielvorgabe war wieder, die Steiermark nicht ohne Punkte zu verlassen. Das Match wurde von Spielleiter DI Martin Begusch, um 19.00 Uhr, vor ca. 400 Zuschauern, im Weizer Stadion, angepfiffen. An den Linien assistierten Helmut Trattnig und Bakk. Jürgen Patrick Trampitsch.

Leider hat sich unser Kapitän Domink Stadlbauer in diesem Match verletzt. Wir können zum jetzigen Zeitpunkt noch nichts Genaueres über die Schwere der Verletzung sagen. Wir wünschen Dominik, dass seine Verletzung nicht allzu schwer ist und hoffen auf seine baldige Rückkehr aufs Spielfeld!

Ligaportal berichtet:

Unterhaltsamer 2:2-Kick in Weiz! ATSV-Kicker Jamakovic mit dem Tor des Tages!

Am heutigen Freitag-Abend, empfing der SC ELIN Weiz, in der 9. Runde der Regionalliga Mitte, den ATSV Stadl-Paura. Nach gutem Saisonstart hatte der ATSV in der Liga zuletzt nachgelassen. Zuletzt holte die Renner-Elf nur 2 Punkte aus 5 Spielen. Speziell daheim oben auf waren die Weizer in den letzten Wochen: Nach 7 Punkten aus 3 Heimspielen, ging die heimstarke Friesenbichler-Elf, als ebenbürtiger Gegner, in dieses Match. Letztes Jahr gab es beim 3:3 an gleicher Stelle ein echtes Torfestival. Und auch dieses Mal trennten sich die beiden Kontrahenten mit einem Unentschieden. Dieses Mal hieß es am Ende 2:2 – Stadl-Paura legte zwei Mal vor, doch die Weizer kamen zwei Mal zurück.

Petter sorgt für die Führung, doch die Weizer schlagen kurz vor der Pause zurück

Die erste Halbchance der Partie hatten die Gäste aus Stadl-Paura, doch der Flugkopfball, nach guter Hereingabe, ging dann doch deutlicher am Weizer Kasten vorbei (10.). Die Weizer meldeten sich daraufhin das erste Mal zu Wort, doch der Distanzschuss aus gut 20 Metern wurde abgeblockt (16.). Jetzt wurden die Heimischen jedoch etwas stärker und bekamen gute Gelegenheiten in Führung zu gehen: doch Danijel Prskalo scheiterte bei einem Freistoß aus hervorragender Position am ATSV-Schlussmann (21.). Jetzt war wieder Stadl-Paura an der Reihe: Bei einer Flanke von rechts wurde Simikic im Strafraum von seinem Gegenspieler rabiat umgestoßen – Schiedsrichter Begusch entschied sofort auf Elfmeter. Mario Petter ließ sich diese Chance nicht nehmen und verwandelte souverän zum Führungstreffer (24.). Der SC Weiz intensivierte jetzt seine Angriffsbemühungen: Ein weiter Ball auf Prskalo konnte ein herauseilender Michl mit dem Kopf geradeso noch klären (35.). Doch zwei Minuten später klingelte es dann…………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………..

Hier der Link zum Spielbericht und den Videos bei Ligaportal:

http://www.ligaportal.at/ooe/regionalliga-mitte/spielberichte/63042-weiz-vs-stadl-paura

Alle Bilder vom Match sind bereits auf der Homepage des ATSV Stadl-Paura unter Fotos online!

https://plus.google.com/114229460133044634643/posts

(Alle Fotos: Copyright by Rudi Knoll)

Bildbeschreibung: Niklas Kölbl wird von einem Weizer-Spieler attackiert! (Foto: Rudi Knoll)

Berichte auch auf http://www.salz-tv.at und unter http://www.meinbezirk.at/oberoesterreich/sport/ unter „Suchen“ ATSV Stadl-Paura eingeben!

VORSCHAU:

Nach dem mehr als verdienten 2:2-Auswärtsremis gegen SC Weiz, kommt am Samstag, 16. September 2017, mit dem SV Allerheiligen, der nächste Gegner aus der Steiermark in die „Molto Luce Arena“ nach Stadl-Paura. Leider müssen wir in diesem Match auf unseren verletzten Kapitän Dominik Stadlbauer und den, nach seinem Ausschluss gesperrten „Einsergoalie“ Andi Michl, verzichten. Die Renner Elf nimmt derzeit wieder den fünften Platz in der Tabelle ein, unser Gegner befindet sich, mit einem Punkt weniger, auf dem achten Tabellenrang in der Regionalliga Mitte. Es wird für unsere Burschen daher notwendig sein zu punkten, damit uns die Thier-Elf nicht überholen kann. In der Saison 2016/17 feierten wir auswärts einen 0:4-Kantersieg, auf eigener Anlage siegten wir mit 5:3. Trainer Erich Renner wird die kommenden Trainingseinheiten wieder dazu nützen, die Mannschaft bestens auf dieses Spiel vorzubereiten. Das Match wird von Spielleiter Thomas Fröhlacher um 16.00 Uhr angepfiffen, an den Linien assistieren Luka Katholnig und Manuel Koller.

Unmittelbar nach dem Match unserer Regionalligamannschaft empfangen die Juniors ASKÖ Ohlsdorf, in der Molto Luce Arena. Die Ohlsdorfer nehmen derzeit, mit einem Spiel weniger, den achten Tabellenrang in der Bezirksliga Süd ein. Die Paulik-Elf befindet sich auf dem letzten Tabellenplatz. Das Match beginnt um 18.00 Uhr.

Beide Mannschafen würden sich über ein reges Publikumsinteresse sehr freuen!

Unsere Partner