3:0-Auswärtsniederlage gegen Union Gunskirchen (1:0)

3:0-Auswärtsniederlage gegen Union Gunskirchen (1:0)

Nach der Heimniederlage gegen den SK Kammer, wartete auf unsere Juniors, am Samstag, 28.April 2018, die Auswärtsbegegnung, gegen Union Gunskirchen. Die Mannschaft von Andreas Reich befindet sich auf dem zehnten Tabellenrang, unsere Burschen nehmen den letzten Platz in der Tabelle der Bezirksliga Süd ein. In der Hinrunde verloren wir in der „Molto Luce Arena“ mit 1:4 (Tor: Agron Daka). Das Match wurde von Spielleiter Christian Greinecker, um 16.30 Uhr, am Sportplatz in Gunskirchen, angepfiffen.

Folgende Startelf lief aufs Spielfeld:

Moriz Lüftner (TW und Kapitän), Umut Güven, Agron Daka, Maximilian Wurzer, Jose Miguel Santana Betancor, Moritz Haunschmid, Davor Covic, Atschiko Nadiradze, Dennis Albrecht, Peter Attila Antal und Silad Ibisi. Auf der Ersatzbank nahmen Platz: Driton Sulejmani und Lukas Lainer.

Ligaportal berichtet:

3:0-Heimsieg gegen Schlusslicht Stadl-Paura Juniors! Reich-Elf findet wieder auf die Siegerstraße zurück

 Am Samstag empfing die Union Gunskirchen, im Rahmen der 20. Runde der Bezirksliga Süd, die ATSV Stadl-Paura Juniors. Die Reich-Elf konnte seit dem Derbyerfolg gegen Pichl keinen vollen Erfolg mehr einfahren und musste voll punkten, um nicht noch in den Abstiegskampf zu geraten. In diesem sind die jungen Stadlinger schon seit Beginn der Saison und werden als klarer Tabellenletzter, wohl auch den Gang in die 1. Klasse antreten müssen. Gunskirchen konnte schlussendlich den Pflichtsieg souverän einfahren und entfernt sich wohl endgültig von der gefährlichen Tabellenregion.

Gunskirchen biegt nach einer halben Stunde auf die Siegerstraße ein

Rund 120 Zuschauer in Gunskirchen sahen am Anfang ein Spiel, in dem die Hausherren das Spiel kontrollierten, jedoch vorne nicht wirklich gefährlich wurden. Im letzten Drittel war die Reich-Elf nicht konsequent genug und konnte sich somit keine klaren Torchancen erspielen. Es dauerte bis in die 30. Minute, ehe das erste Tor für die Hausherren fiel: Nach einer schönen Aktion über die linke Seite, spielte Aleksander Popovic einen Stangler zur Mitte, wo Christoph Hautzinger goldrichtig stand und gegen seinen Ex-Verein, das 1:0 besorgte. Das war es dann allerdings auch schon in der ersten Halbzeit, da auch Stadl-Paura in der Offensive nichts zustande bekam, blieb es bei der knappen Pausenführung für Gunskirchen.

Reich-Elf legt nach und feiert wichtigen Pflichtsieg

Nach dem Seitenwechsel kamen die Heimischen aktiver aus der Kabine und konnten in der 50. Minute das zweite Tor an diesem Tag bejubeln, als Philipp Plojer, nach einem schönen Lochpass von Kapitän Christoph Biringer, alleine vor dem Stadlinger Kasten die Nerven behielt und zum 2:0 einschob. In Minute 61 gelang der Union die Vorentscheidung: Nach einem Foul im gegnerischen Strafraum an Ramazan Sen, trat Popovic zum fälligen Elfmeter an und verwertete diesen souverän zum 3:0. In der Folge kam Gunskirchen zu weiteren guten Offensivaktionen, unter anderem scheiterte der eingewechselte Mirza Mahmuljin einmal nur ganz knapp. Von den Gästen kam auch in der zweiten Halbzeit offensiv nichts, sodass es schlussendlich beim verdienten 3:0-Heimsieg für Gunskirchen blieb.

Andreas Reich, Trainer Union Gunskirchen:

„Spielerisch war es heute eher eine durchschnittliche Leistung, das Wichtigste in so einem Spiel sind aber die drei Punkte und die haben wir eingefahren. Obwohl die Leistung ausbaufähig war, bin ich zufrieden mit meiner Mannschaft, denn diese Siege sind die schwierigsten.“

 (Alle Fotos: Copyright by Rudi Knoll)

Bildbeschreibung: Unsere Juniors kurz vor dem Einlaufen! (Foto: Rudi Knoll)

VORSCHAU:

Nach der Niederlage gegen Union Gunskirchen wartet das Nachtragsspiel gegen Union Buchkirchen auf unsere Juniors. Das Match wird von Spielleiter Robert Platzer um 16.00 Uhr, in der Union Buchkirchen Arena angepfiffen. An den Linien assistieren Fritz Erlinger und Ing. Marc Höglinger. Die Stranzinger-Elf nimmt, mit zwei Spielen weniger, derzeit den 9. Tabellenrang in der Bezirksliga Süd ein. In der Hinrunde verloren wir das Match in der „Molto Luce Arena“ mit 1:3 (Tor: Tommy Schmidl).

Die Mannschaft sowie das Trainer- und Betreuerteam freuen sich über jeden Fan, der sie zu dieser Auswärtspartie begleitet!

Unsere Partner