3:6-Heimniederlage gegen Union Allhaming (0:3)

3:6-Heimniederlage gegen Union Allhaming (0:3)

Nach der knappen Auswärtsniederlage im Nachtragsspiel gegen Union Buchkirchen, empfingen unsere Juniors, am Samstag, 05. Mai 2018, Union Allhaming, in der „Molto Luce Arena“ in Stadl-Paura. Unser Gegner nimmt den elften Tabellenplatz in der Bezirksliga Süd ein. In der Hinrunde kassierten wir eine 6:1-Auswärtsniederlage (Tor: Agron Daka). Das Match wurde von Spielleiter Julian Streitberger, um 17.00 Uhr, unmittelbar nach dem Derbysieg unserer Regionalligamannschaft gegen Union Gurten, angepfiffen. An den Linien assistierten Roman Tiefenthaler und Alois Feichtinger.

Folgende Startelf lief aufs Spielfeld:

Moriz Lüftner (TW und Kapitän), Agron Daka, Maximilian Wurzer, Jose Miguel Santana Betancor, Arlind Hamzaj, Igor Jakesevic, Shemsi Dzelili, Atschiko Nadiradze, Roland Racsko, Umut Güven und Silad Ibisi. Auf der Ersatzbank nahmen Platz: Rene Troll (ET), Jan Ehrenleitner, Peter Attila Antal, Dennis Albrecht und Davor Covic.

Ligaportal berichtet:

Die ATSV Stadl-Paura Juniors empfingen in der 21. Runde der Bezirksliga Süd die Union Flexopack Allhaming. In diesem Match ging es vor allem für die Gäste um wichtige Punkte. Nach einem 6:1-Kantersieg im Hinspiel, machten die Mannen von Trainer Rainer Kührer, mit einem 6:3-Erfolg, erneut das halbe Dutzend voll und fuhren mit dem ersten Sieg im Frühjahr, einen ungemein wichtigen „Dreier“ ein. Die Juniors hingegen stehen nach der 20. Pleite seit Samstagnachmittag als Absteiger fest und müssen den Gang in die 1. Klasse antreten.

Kührer-Elf stellt Weichen früh auf Sieg

In der Molto Luce Arena stellte die Union die Weichen früh auf Sieg. Nur drei Minuten waren gespielt, als Eric Hellrigl, den Favoriten in Front brachte. In Minute 18 klingelte es abermals im Stadlinger Kasten, dieses Mal durfte sich Branislav Rozic als Torschütze feiern lassen. Der im Winter von Traun nach Allhaming gewechselte Angreifer gab nach 35 Minuten erneut seine Visitenkarte ab, besiegelte Rozic den 0:3-Pausenstand.

Sechs Tore in Halbzeit zwei

Zehn Minuten nach dem Wiederanpfiff von Schiedsrichter Streitberger, keimte bei den Juniors Hoffnung auf, als Agron Daka, der in der aktuellen Regionalligasaison bereits zwei Mal ins Schwarze getroffen hat, auf 1:3 verkürzte. Doch 120 Sekunden später machten die Allhaminger den Deckel drauf, stellte Nicolae Mates, den Drei-Tore-Abstand wieder her. Die Messe war gelesen, die Zuschauer bekamen in der restlichen Spielzeit aber vier weitere Tore serviert. Nachdem Lukas Mayrhofer sowie Mates, mit seinem 14. Saisontreffer, für die Gäste das halbe Dutzend vollgemacht hatten, setzten die Stadlinger mit einem Doppelschlag den Schlusspunkt, trafen Silad Ibisi und Shemsi Dzelili zum 3:6-Endstand.

Alle Bilder vom Match sind bereits im Webalbum des ATSV Stadl-Paura online!

https://plus.google.com/114229460133044634643/posts

Berichte auch auf http://www.salz-tv.at und unter http://www.meinbezirk.at/oberoesterreich/sport/ unter „Suchen“ ATSV Stadl-Paura eingeben!

Bildbeschreibung: Silad Ibisi bei einem seiner Vorstöße! (Foto: Rudi Knoll)

(Alle Fotos: Copyright by Rudi Knoll)

VORSCHAU:

Nach der Niederlage gegen Union Allhaming ist nun der Abstieg unserer Juniors in die 1. Klasse fix. Im nächsten Match trifft unsere Mannschaft, am Sonntag, 13. Mai 2018, auf ASKÖ Doppl-Hart. Unser Gegner nimmt den sechsten Tabellenplatz in der Bezirksliga Süd ein. In der Hinrunde verloren wir das Match in der „Molto Luce Arena“ knapp mit 2:3 (Tore: Agron Daka 2). Das Spiel wird um 11.00 Uhr am Sportplatz in Doppl-Hart angepfiffen.

Unsere Partner