5:0-Auswärtsniederlage gegen FC Gleisdorf 09 (3:0)

5:0-Auswärtsniederlage gegen FC Gleisdorf 09 (3:0)

Nach der bitteren 0:4-Heimniederlage gegen die starken Lafnitzer, machte sich die Renner-Elf, zum letzten Mal in dieser Saison, auf den Weg in die Steiermark. Mit dem Tabellenzweiten FC Gleisdorf 09 (derzeit punktegleich mit Tabellenführer TSV Hartberg), wartete der nächste harte Brocken auf unsere Burschen. In der Hinrunde konnten wir die Gleisdorfer im Maximilian-Pagl-Stadion mit 3:1 besiegen (Tore: Kevin Hinterberger, Mario Petter und Adán Ravelo Expósito). Unsere Mannschaft nahm, nach der vorwöchigen Niederlage, den vierten Tabellenrang, in der Regionalliga Mitte ein. Trainer Erich Renner hatte in den vergangenen Trainingseinheiten versucht, die erste Niederlage in der Rückrunde aus den Köpfen seiner Spieler zu vertreiben und seine Mannschaft, bestens auf die kommende Aufgabe einzustellen. Das Match wurde von Spielleiter Thomas Fröhlacher, um 19.00 Uhr, im Solarstadion der Stadt Gleisdorf, angepfiffen. An der Linie assistierten Emil Ristoskov und Alexander Stossier. Wir bedanken uns wieder bei jedem einzelnen Fan, der uns in die Steiermark begleitet hat!

Unsere Burschen starteten sehr gut in die Partie und setzten die Gleisdorfer, gleich zu Beginn, mit einer Cornerserie, gehörig unter Druck. Wir waren die klar bessere Mannschaft! Leider beeinflusste dann Spielleiter Thomas Fröhlacher mit seinen Entscheidungen den weiteren Spielverlauf. Zuerst blieb seine Pfeife, bei einem Handspiel eines gegnerischen Abwehrspielers im Strafraum, stumm. Dem 1:0 in der 15. Minute für Gleisdorf, ging ein klares Foul an unserem Tormann voraus, wozu gibt es eigentlich Linienrichter? Der verwandelte Foulelfmeter zum 2:0 in der 31. Minute ging in Ordnung. Dann wieder eine Fehlentscheidung des Schiedsrichters. Dem 3:0 in der 42. Minute ging ein klarer Regelverstoß eines Gleisdorfer Spielers voraus. Statt diesen zu ahnden und dem Spieler gelb/rot zu zeigen, ließ er weiter spielen. Somit war es ihm gelungen, das Match entscheidend zu beeinflussen! Mit der 3:0-Führung für die Heimischen ging es in die Halbzeitpause. Gleich mit der ersten Aktion nach dem Wiederanpfiff erzielte Gleisdorf den Treffer zum 4:0. Obwohl unsere Burschen nicht aufsteckten und auch zu Chancen kamen, kassierten wir in der 88. Minute noch das 5:0. Wirklich schade um die gute Leistung der Renner-Elf in Halbzeit eins, sie haben sich diese Niederlage nicht verdient. Wir gratulieren aber unserem Gegner zum Sieg und wünschen ihm für die restliche Rückrunde alles Gute!

Ligaportal berichtet:

Stadl-Paura fängt sich bei Ex-Leader Gleisdorf eine Klatsche ein

Nachdem sie in der letzten Runde die Tabellenführung in der Regionalliga Mitte abgeben mussten, empfingen die Kicker des FC Jerich International Gleisdorf 09, am heutigen Abend, den ATSV Stadl-Paura aus der oberösterreichischen Traungegend. Wer glaubte, dass die Gleisdorfer nach dem Sturz vom Ligathron in ein Tief rutschen würden, der hatte sich kräftig geirrt. Gegen den ATSV begeisterten die Steirer das Heimpublikum mit flottem Fußball und schickten die Gäste, mit einer saftigen Packung an Gegentoren, zurück auf die Heimreise.

Traumtor macht bereits im ersten Durchgang alles klar…

Die Gäste aus Stadl-Paura starteten engagiert in die Partie beim ehemaligen Tabellenführer und erspielten sich gleich in den ersten fünf Spielminuten ebensoviele Eckbälle. Zum Ärger von Trainer Erich Renner, wurde es jedoch bei keinem der Standards wirklich gefährlich für Stefan Leitner im Tor der Gleisdorfer. Auch in den folgenden Minuten blieben die Gäste sehr aktiv, wurden aber dafür nicht belohnt. Im Gegenteil, in der 15. Spielminute gingen die Heimischen mit 1:0 in Führung. Nach einem weiten Einwurf vom Flügel konnte der Gästetorwart den Ball nicht sichern, da er von einem Gleisdorfer Offensivspieler knapp außerhalb des Fünfmeterraums geschickt geblockt wurde. Im Getümmel kam der Ball zu Markus Farnleitner, der den Ball zur etwas überraschenden Führung, ins Tor einschoss. Vom Gegentor nicht wirklich beirrt, blieb der ATSV weiter gut im Spiel und versuchte sein Glück nun mit einigen Distanzschüssen. Diese blieben………….

Hier der Link zum Spielbericht und den Videos bei Ligaportal:

http://www.ligaportal.at/ooe/regionalliga-mitte/spielberichte/58222-stadl-paura-faengt-sich-bei-ex-leader-gleisdorf-eine-klatsche-ein-video

Alle Bilder vom Match sind bereits auf der Homepage des ATSV Stadl-Paura unter Fotos online!

https://plus.google.com/114229460133044634643/posts

Bildbeschreibung: Jaroslav Kasprisin bewahrte die Renner-Elf mit dieser Glanzparade vor einem weiteren Verlusttreffer! (Foto: Rudi Knoll)

(Alle Fotos: Copyright by Rudi Knoll)

Berichte auch auf http://www.salz-tv.at und unter http://www.meinbezirk.at/oberoesterreich/sport/ unter „Suchen“ ATSV Stadl-Paura eingeben!

Vorschau:

Nach der 5:0-Auswärtsniederlage gegen den FC Gleisorf 09, kommt am Donnerstag, 13. April 2017, mit dem SV Allerheiligen, der nächste Gegner aus der Steiermark, ins Maximilian-Pagl-Stadion, nach Stadl-Paura. Die Mannschaft aus Allerheiligen nimmt derzeit den 13. Tabellenrang ein, die Renner-Elf befindet sich auf Tabellenplatz vier in der Regionalliga Mitte. In der Hinrunde verzeichneten wir einen 4:0-Auswärtssieg (Tore: Adán Ravelo Expósito 2, Bojan Mustecic und Kevin Hinterberger). Trainer Erich Renner wird in den kommenden Trainingseinheiten versuchen, die Niederlage gegen Gleisdorf aus den Köpfen seiner Spieler zu vertreiben und seine Mannschaft, bestens auf die kommende Aufgabe, einzustellen. Das Match wird von Spielleiter Stefan Krassnitzer, um 18.00 Uhr angepfiffen. An der Linie assistieren DI Manuel Berger und Karl Stark.

Anschließend an das Match unserer Regionalligamannschaft empfangen die Juniors, die Mannschaft von SV Pichl., im Maximilian-Pagl-Stadion. Der Anpfiff zu diesem Match erfolgt um 20.00 Uhr.

Wieder die Gelegenheit für unsere treuen Fans und alle die es noch werden wollen, sich gleich zwei interessante Partien anzuschauen. Wir bedanken uns bereits jetzt, für euer zahlreiches Kommen und eure stimmkräftige Unterstützung!

Unsere Partner