5:0-Kantersieg im OÖ-Derby gegen Union St. Florian (1:0)

5:0-Kantersieg im OÖ-Derby gegen Union St. Florian (1:0)

Nach dem verdienten 4:0-Heimsieg im Derby gegen die SPG Pasching/LASK Juniors, kam es am Freitag, 05. Mai 2017, gegen die Union St. Florian, zum nächsten OÖ-Derby, im Maximilian-Pagl-Stadion in Stadl-Paura. Unser Gegner hatte nach acht Siegen in Serie, nun binnen vier Tagen, zwei Niederlagen hinnehmen müssen. Trainer Erich Renner und seine Burschen waren sich der Schwere der Aufgaben durchaus bewusst, wollten aber alles versuchen, nicht punktelos zu bleiben. Unsere Burschen nahmen vor diesem Match den vierten Tabellenplatz ein, die Messner-Elf befand sich auf Platz sieben in der Regionalliga Mitte. In der Hinrunde erkämpften wir ein 2:2-Auswärtsremis, mit einem späten (88.) Ausgleichstreffer durch Lukas Mayer (Tore: Mario Petter und Lukas Mayer). Das Match wurde von Spielleiter Andreas Feichtinger, pünktlich um 19.00 Uhr, angepfiffen. An der Linie assistierten Thomas Schweighofer und Daniel Schausberger. Wir bedanken uns bei unseren Fans für die stimmkräftige Unterstützung bei diesem OÖ-Derby!

Ligaportal berichtet:

Sängerknaben erleben in Stadl-Paura ihr blaues Wunder

Am ersten Matchtag der 25. Regionalliga Mitte Runde, kam es am oberösterreichischen Traunufer, zum Duell des heimischen ATSV Stadl-Paura, mit den Sängerknaben der Union T.T.I. St. Florian. Die Gäste reisten als zweitbestes Team der Rückrunde zur Renner-Elf. Gegen diese war vom Frühjahrslauf aber gar nichts mehr zu sehen – stattdessen ging man mit 5:0 unter und musste mit einer Klatsche im Gepäck punktelos abreisen.

Geschenk der Gäste führt zur Führung des ATSV

Von der ersten Minute an begann die Renner-Elf, kräftig Druck auf die Defensivreihen der Gäste auszuüben. In der ersten Viertelstunde erspielten sich die Heimischen so einige Möglichkeiten – ein 1:0 wäre an dieser Stelle längst nicht mehr unverdient gewesen. Nach und nach kamen auch die Florianer besser in die Partie, ihre Chancen beschränkten sich aber vorerst auf Schüsse aus der zweiten Reihe. Als in der 37. Spielminute viele Fans schon mit einem 0:0-Pausenstand rechneten, schenkte die Hintermannschaft der Sängerknaben dem ATSV das 1:0. Bei einem weiten Ball des ATSV kam es zu einem gravierenden Missverständnis zwischen Marco Mittermayr und Torwart Klaus Schützeneder. Anstatt den eigentlich harmlosen Ball zu klären, crashten die beiden Gastspieler. Profiteur dieser Aktion war Adán Ravelo Expósito, der keine Probleme hatte, den Ball ins leere Tor zu schieben. Und so ging es mit einem verdienten 1:0 für die Heimmannschaft in die Kabine………………………………

Hier der Link zum Spielbericht und den Videos bei Ligaportal:

http://www.ligaportal.at/regionalliga-mitte/spielberichte/9142-0-5-saengerknaben-erleben-in-stadl-paura-ihr-blaues-wunder-video

Alle Bilder vom Match sind bereits auf der Homepage des ATSV Stadl-Paura unter Fotos online!

https://plus.google.com/114229460133044634643/posts

(Alle Fotos: Copyright by Rudi Knoll)

Berichte auch auf http://www.salz-tv.at und unter http://www.meinbezirk.at/oberoesterreich/sport/ unter „Suchen“ ATSV Stadl-Paura eingeben!

Bildbeschreibung: „Man of the Match“, Adán Ravelo Expósito, beim Interview nach dem Schlusspfiff! (Foto: Rudi Knoll)

Wiederum ein Dankeschön an Trainer Erich Renner, der den Kabinenjubel auf Video festgehalten hat:

Hier der Link zum Video von 4viertel.tv:

VORSCHAU:

Nach dem 5:0-Kantersieg im OÖ-Derby gegen Union St. Florian, kommt am Samstag, 13. Mai 2017, die Mannschaft von SK Austria Klagenfurt ins Maximilian-Pagl-Stadion nach Stadl-Paura. Unser Gegner hat in der letzten Runde Tabellenführer TSV Hartberg mit 3:1 besiegt und befindet sich derzeit auf Platz zehn der Tabelle. Unsere Mannschaft nimmt den vierten Tabellenrang in der Regionalliga Mitte ein. In der Hinrunde konnten wir, mit einem verdienten 3:0-Sieg, die Heimreise antreten (Tore: Mario Petter 2 und Kapitän Dominik Stadlbauer). Natürlich sind wir durch den Sieg unseres Gegners gegen den Tabellenführer gewarnt, Trainer Erich Renner wird seine Burschen, in den kommenden Trainingseinheiten, wieder gut auf dieses Match vorbereiten. Wir werden bemüht sein, unseren Fans wieder eine tolle Partie zu zeigen und eventuell den nächsten „Heimdreier“ einzufahren. Das Match wird von Spielleiter Thomas Gremsl um 16.00 Uhr angepfiffen, an der Linie assistieren Ing. Franz Josef Krainer und Rene Stachel.

Im Anschluss an das Match unserer Regionalligamannschaft, empfangen unsere Juniors, die Mannschaft aus Frankenburg. Wieder die Gelegenheit für unsere Fans und alle die es noch werden wollen, sich gleich zwei interessante Matches anzusehen. Das Spiel unserer Juniors wird um 18.00 Uhr angepfiffen.

Beide Mannschaften würden sich über eine zahlreiche und stimmkräftige Unterstützung sehr freuen!

Attachment

Unsere Partner