Bittere 6:0-Auswärtsniederlage gegen TSV Frankenburg (1:0)

Bittere 6:0-Auswärtsniederlage gegen TSV Frankenburg (1:0)

Nach dem 4:3-Heimsieg und den ersten Punkten in der laufenden Meisterschaft, machten sich unsere Juniors, am Ostermontag, 02. April 2018, auf den Weg zum TSV Frankenburg. Die Mannschaft von Trainer Kurt Aigner nimmt den neunten Tabellenrang in der Bezirksliga Süd ein. Trainer Erich Renner hatte versucht, seine Burschen in den vergangenen Trainingseinheiten, gut auf den Gegner vorzubereiten. In der Hinrunde feierten die Frankenburger einen 0:6-Kantersieg in der „Molto Luce Arena“. Zielvorgabe war, unsere Haut so teuer wie möglich zu verkaufen. Das Spiel wurde von Spielleiter Christoph Desch, pünktlich um 16.30 Uhr, im Georg Kettl Stadion in Frankenburg, angepfiffen. An den Linien assistierten Gerald Winkler und Markus Traunwieser.

Trainer Erich Renner schickte folgende Startelf aufs Spielfeld:

Kevin Koch (TW und Kapitän), Mustafa Botic, Igor Jakesevic, Sandi Dizdaric, Lukas Lainer, Maximilian Wurzer, Agron Daka, Jose Miguel Santana Betancor, Shemsi Dzelili, Umut Güven und David Xerach Muro Fernandez. Auf der Ersatzbank nahmen Platz: Driton Sulejmani, Dennis Albrecht, Alban Salihu und Davor Covic. Adán Ravelo Expósito (fünfte gelbe Karte), Arlind Hamzaj und Silad Ibisi (beide verhindert) fehlten.

Der tiefe Boden machte es beiden Mannschaften schwer

Im Georg Kettl Stadion präsentierte sich der Rasen sehr tief, beide Mannschaften hatten damit auch große Probleme. Die erste Hälfte war wahrlich kein fußballerischer Leckerbissen, hatte keinesfalls Bezirksliganiveau. Beide Teams versuchten es immer wieder mit hohen Bällen, es gab schreckliche Abspielfehler auf beiden Seiten. In der 33. Minute musste David Xerach Muro Fernández verletzt das Spielfeld verlassen. Für ihn kam Alban Salihu aufs Feld. Erst in der 38. Minute war es Frankenburgs Thomas Scheibl, der nach einer Flanke von Peter Doninger, per Kopf, das 1:0 erzielen konnte. Dies war dann zugleich auch der Pausenstand.

Zwei Ausschlüsse drehen das Match

Trainer Erich Renner brachte zu Beginn der zweiten Hälfte Dennis Albrecht für Umut Güven ins Spiel. Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich vorerst nichts am Spielcharakter. Beide Mannschaften zeigten eine mehr als bescheidene Leistung. In der 51. Minute zeigte der Spielleiter Maximilian Wurzer den gelb/roten Karton, wegen eines Foulvergehens. Maxi hatte bereits in der zweiten Minute gelb, wegen Kritik, gesehen. In der 59. Minute erhöhte Harald Winter auf 2:0, nur drei Minuten später gelang ihm der Treffer zum 3:0. Seinem zweiten Treffer ging allerdings ein Regelverstoß voraus, den der Assistent auch anzeigte, jedoch seine Fahne, aus für uns nicht nachvollziehbaren Gründen, wieder senkte. In der 63. Minute sah unser Abwehrchef Mustafa Botic gelb wegen Kritik, nur eine Minute später gelb/rot für ein Foulvergehen. Die Heimmannschaft nützte in der verbleibenden Spielzeit die numerische Überlegenheit noch für weitere drei Treffer (Thomas Scheibl 4:0 (71.) und Harald Winter 5:0 (73.) und 6:0 (90.+1). Ein für uns herber Rückschlag nach dem ersten Sieg in der Vorwoche.

Bildbeschreibung: Gegen diesen herrlichen Treffer von Harald Winter war Kevin Koch chancenlos! (Foto: Rudi Knoll)

Alle Fotos vom Match sind bereits in unserem Webalbum online:

https://plus.google.com/114229460133044634643/posts

Berichte auch auf http://www.salz-tv.at und unter http://www.meinbezirk.at/oberoesterreich/sport/ unter „Suchen“ ATSV Stadl-Paura eingeben!

(Alle Fotos: Copyright by Rudi Knoll)

VORSCHAU:

Nach der bitteren Auswärtsniederlage gegen TSV Frankenburg, empfangen unsere Juniors, am Samstag, 07. April 2018, Union Schlierbach, auf eigener Anlage. Der kommende Gegner nimmt derzeit, mit einem Spiel weniger, den starken zweiten Tabellenrang, in der Bezirksliga Süd ein. Unsere Mannschaft befindet sich noch immer am Ende der Tabelle. In der Hinrunde kassierten wir eine ganz bittere 7:0-Auswärtsniederlage. Es wartet also wieder ein ganz schwerer Gegner auf die Renner-Elf. Noch dazu sind wir durch die beiden Ausschlüsse von Abwehrchef Mustafa Botic und Maximilian Wurzer geschwächt. Das Match wird von Spielleiterin Maria Ennsgraber um 16.30 Uhr, in der „Molto Luce Arena“ in Stadl-Paura, angepfiffen. An den Linien assistieren Josef Wolthan und Horst Hüttler.

Unsere Juniors würden sich über eine stimmkräftige Unterstützung sehr freuen!

Unsere Partner