Nach 1:4 (1:2)-Heimpleite gegen Union Gunskirchen weiterhin punktelos am Tabellenende

Nach 1:4 (1:2)-Heimpleite gegen Union Gunskirchen weiterhin punktelos am Tabellenende

Nach der knappen Niederlage gegen Tabellenführer SK Kammer, empfingen unsere Juniors, am Samstag, 30. September 2017, die Mannschaft von Union Gunskirchen. Während die Paulik-Elf noch immer den letzten Tabellenrang in der Bezirksliga Süd einnahm, befand sich unser Gegner auf Platz zwölf der Tabelle. Um die „Rote Laterne“ abgeben zu können, war es unbedingt notwendig, gegen die Elf von Trainer Andreas Reich, einen „Dreier“ einzufahren. Juniors-Trainer Jürgen Paulik hatte seine Mannschaft in den vergangenen Trainingseinheiten bestens auf den kommenden Gegner eingestellt, die Spieler wollten versuchen, an die gute Leistung gegen SK Kammer anzuschließen.

Das Match wurde von Spielleiter Michael Krassnitzer, um 19.00 Uhr, in der „Molto Luce Arena“ in Stadl-Paura angepfiffen. An den Linien assistierten Mario Staudinger und Göran Wewer.

Trainer Jürgen Paulik begann mit folgender Startelf: Andreas Michl, Agron Daka, Tommy Schmidl, Tarik Ramakic, Kevin Koch, Mustafa Botic, Michael Jukic, Alban Salihu, Lukas Lainer, Atschiko Nadiradze, Drilon Berisha. Auf der Bank saßen: Moritz Lüftner, Moritz Haunschmid, Tobias Schwarzenbacher und Dennis Albrecht.

Nach gutem Beginn – knapper Rückstand zur Pause

Die Paulik-Elf begann engagiert, man spürte in der Anfangsphase, dass die Stadlinger endlich Punkte einfahren wollten. Nach einigen guten Angriffen, gelang Agron Daka, in der 22. Minute, der Führungstreffer für die Heimmannschaft. Auch unser Gegner spielte munter nach vorne, konnte auch Chancen kreieren, die jedoch entweder vergeben oder von Andreas Michl entschärft wurden. In der 29. Minute stellte Aleksander Popovic, nach einem schnellen Angriff über die rechte Seite, auf 1:1. Kurz vor dem Halbzeitpfiff (42.) fixierte Philipp Plojer die 1:2-Pausenführung für die Gäste aus Gunskirchen.

Gunskirchner machen in Hälfte zwei alles klar

Die Paulik-Elf kam unverändert aus der Kabine und versuchte schnell den Ausgleich zu erzielen. Die Mannschaft von Trainer Andreas Reich war jedoch cleverer, Lukas Roithner konnte in der 50. Minute auf 1:3 erhöhen. Alle Bemühungen unserer Juniors, dem Spiel noch eine Wende zu geben, blieben erfolglos. Schließlich fixierte Laszlo Balint in der 84. Minute den Endstand von 1:4.

Den Versuch endlich zu punkten und vom Tabellenende wegzukommen kann man als gescheitert betrachten. Es passieren in der Abwehr immer wieder unerklärliche Fehler, im Spiel nach vorne ist man einfach zu harmlos. Trainer Jürgen Paulik wird schon fast Wunder wirken müssen, um die schreckliche Negativserie seiner Mannschaft endlich zu stoppen. Auch die Hoffnung, an die gute Leistung in der Vorwoche anschließen zu können, hat sich leider nicht bewahrheitet!

Berichte auch auf http://www.salz-tv.at und unter http://www.meinbezirk.at/oberoesterreich/sport/ unter „Suchen“ ATSV Stadl-Paura eingeben!

Alle Bilder vom Match sind bereits auf der Homepage des ATSV Stadl-Paura unter Fotos online!

https://plus.google.com/114229460133044634643/posts

(Alle Fotos: Copyright by Rudi Knoll)

Bildbeschreibung: Atschiko Nadiradze versucht einen Gegenspieler zu stoppen! (Foto: Rudi Knoll)

VORSCHAU:

Nach der bitteren Heimniederlage gegen Union Gunskirchen, wartet am Sonntag, 08. Oktober 2017, auswärts Union Allhaming auf unsere Juniors. Unser Gegner nimmt mit fünf Punkten den zwölften Tabellenplatz in der Bezirksliga Süd ein. Eigentlich kein übermächtiger Gegner, aber es bedarf schon einer gewaltigen Leistungssteigerung, um in Allhaming zu punkten. Das Match wird bereits um 10.30 Uhr auf der Sportanlage in Allhaming angepfiffen.

Unsere Partner