TESTSPIELE – WINTER 2018

TESTSPIELE – WINTER 2018

2:1-Sieg im Testspiel gegen RW Lambach (2:1)

Nach einigen Trainingseinheiten starteten unsere Juniors, am Samstag, 20. Jänner 2018, die Testspielserie gegen den Nachbarverein RW Lambach. Das Trainerduo Erich Renner und Christoph Brummayer nützten die Gelegenheit, um einige Testspieler in Aktion zu sehen. Die erst kürzlich aus der Winterpause zurückgekehrten Adán Ravelo Expósito und David Xerach Muro Fernandez verstärkten die Mannschaft.

In der Startelf standen: Kevin Koch (Tormann), Jakesevic Igor, Betancor Sanchez Jefte, Dzelili Shemsi, Adán Ravelo Expósito, David Xerach Muro Fernandez, Lainer Lukas, Em Ewald, Agron Daka, Seperovic Hasib, Ibisi Silad.

Auf der Ersatzbank nahmen Platz: Rene Troll (ET), Betancor Santana Jose, Denis Albrecht, Sulejmani Driton.

Für unseren Gegner lief auch der frühere Weltklassetennisspieler Daniel Köllerer auf.

Das Match wurde von Spielleiter Servan Yilmaz pünktlich um 16.00 Uhr, am Kunstrasenplatz im Welser Mauthstadion, angepfiffen.

Die Mannschaft von Trainer Ing. Gerald Dickinger-Neuwirth ging mit 1:0 in Führung. Den Ausgleich erzielte Agron Daka, Betancor Sanchez Jefte fixierte noch vor der Pause den 2:1-Sieg für die Renner-Elf.

Nach einer langen erfolglosen Durststrecke (letzter Sieg am 14. August 2017 im Testspiel gegen UVB Vöcklamarkt Juniors) konnten unsere Juniors endlich wieder einen Sieg einfahren.

Nun gilt es die verbleibende Zeit bis zum Beginn der Rückrunde gut zu nützen, damit es doch noch gelingt, vom Tabellenende der Bezirksliga Süd wegzukommen!

2:3-Niederlage im Testspiel gegen die SPG SK/ATSV Steyr 1b (1:3)

Nach dem 2:1-Testspielsieg gegen RW Lambach trafen unsere Juniors, am Samstag, 27. Jänner 2018, auf die SPG SK/ATSV Steyr 1b. Die Steyrer nehmen nach der Hinrunde den fünften Tabellenrang in der Bezirksliga Ost ein, ein interessanter Aufbaugegner für die Stadlinger. Spielleiter DI Dietmar Krczal pfiff die Partie pünktlich um 16.00 Uhr am Kunstrasenplatz im Welser Mauthstadion an.

Die Juniors begannen mit folgender Startformation: Kevin Koch (Tormann), Silad Ibisi, Lukas Lainer, Igor Jakesevic, Dennis Albrecht, Betancor Santana Jose, Hasib Seperovic, Tommy Schmidl, Agron Daka, Moritz Haunschmid und Yusuf. Ersatztorhüter: Moritz Lüftner.

Agron Daka brachte unsere Mannschaft durch einen sicher verwandelten Elfmeter früh in Führung. Bis zur Halbzeitpause gerieten wir durch drei Gegentreffer mit 1:3 in Rückstand. In Hälfte zwei konnten wir gut mit unserem Gegner mithalten und Tommy Schmidl konnte noch auf 2:3 verkürzen. Trotz aller Bemühungen gelang jedoch der Ausgleichstreffer nicht mehr. Somit mussten wir die knappe Niederlage hinnehmen.

 

Ein Dankeschön an Michelle Knoll für die beiden Bilder!

 

 

3:6-Niederlage im Testspiel gegen ASKÖ Dionysen (2:2)

Nach der knappen 2:3-Niederlage im Vorbereitungsspiel gegen die SPG SK/ATSV Vorwärts Steyr 1b, trafen unsere Juniors, auf die Mannschaft von ASKÖ Dionysen. Unser Gegner nimmt nach der Hinrunde, den zehnten Tabellenrang, in der 1. Klasse Mitte, ein. Das Match wurde am Sonntag, 04. Februar 2018, am Kunstrasenplatz der ABC Anlage in Urfahr, angepfiffen. Das Spiel wurde von Mag. Claus Brandstätter geleitet.

Trainer Erich Renner ließ folgende Elf beginnen: Moritz Lüftner (Torwart), Igor Jakesevic, Moritz Haunschmid, Shemsi Dzelili, Sandi Dizdaric, David Xerach Muro Fernandez, Tommy Schmidl, Lukas Lainer, Mamimilian Dietmar Wurzer, Agron Daka und Alban Salihu. Auf der Ersatzbank nahmen Platz: Kevin Koch, Ewald Em, Driton Sulejmani, Dennis Albrecht.

Spielbericht von Trainer Erich Renner:

Wir begannen das Match, bei sonnigen Verhältnissen, denkbar schlecht. Nach einer „Luftmasche“ außerhalb des Strafraums unseres jungen Keepers Moritz Lüftner, brauchte ein gegnerischer Stürmer, den Ball nur noch in den leeren Kasten einschieben. Der frühe und unglückliche Rückstand, wurde jedoch schnell, in eine 2:1 Führung umgewandelt. Zuerst traf Sandi Dizdaric per Elfmeter, danach konnte Sandi, per Flachschuss von der Strafraumgrenze, erneut scoren. Nach einem Fehlpass unserer Mannschaft im Spielaufbau, konnte der Gegner, dieses Missgeschick zum Ausgleich nützen. Mehrere gute Möglichkeiten durch Sandi Dizdaric, Agron Daka und Tommy Schmidl, blieben leider ungenützt.  So ging es mit dem Unentschieden in die Halbzeitpause.

Pech in Hälfte zwei: Nachdem Sandi Dizdaric den Tormann bereits umspielt hatte, setzte er den Ball nur an die Stange. Im Gegenzug erhielten wir aus einem Konter das 2:3. In der Folge lösten wir die Viererkette auf, kamen nach einer Maßflanke von Dizdaric und durch einen herrlichen Kopfball von Tommy Schmidl, abermals zum Ausgleich. Nach vielen Wechsel in unserer Mannschaft, konnte der Gegner, in den letzten zehn Minuten, noch drei Tore erzielen. Somit ging diese Partie nach späten Gegentoren mit 3:6 verloren.

Trainer Erich Renner nach dem Spiel:

„Leider begannen wir das Spiel praktisch mit einem 0:1. Der 2:2 Pausenstand war für den Gegner sehr schmeichelhaft, da wir viele Einschussmöglichkeiten nicht verwerten konnten. Beide Gegentreffer in Hälfte eins, entstanden unter großer Mithilfe unserer Abwehr. In den Schlussminuten setzten wir dann auf totale Offensive und wurden, bei den Gegentreffern, klassisch ausgekontert.“

Später 4:3-Sieg im Testspiel gegen Union Steinerkirchen (1:2)

Nach der 3:6-Niederlage im Vorbereitungsspiel gegen ASKÖ Dionysen, trafen unsere Juniors, auf die Mannschaft von Union Steinerkirchen. Unser Gegner nimmt nach der Hinrunde den 13. Tabellenrang in der 1. Klasse Mitte West ein. Das Match wurde am Samstag, 10. Februar 2018, von Spielleiter Dzemal Kuljici, pünktlich um 16.00 Uhr, am Kunstrasenplatz im Welser Mauthstadion, angepfiffen.

Das Trainerteam Erich Renner und Christoph Brummayr ließ folgende Elf beginnen: Kevin Koch (Torwart), Igor Jakesevic, Moritz Haunschmid (Kapitän), Shemsi Dzelili, Sandi Dizdaric, Tommy Schmidl, Mamimilian Dietmar Wurzer, Agron Daka, Raphael Hofstätter, Silad Ibisi und Betancor Santana Jose Miguel. Auf der Ersatzbank nahmen Platz: Moritz Lüftner (ET), Dennis Albrecht und Umut Güven.

Viele vergebene Chancen in Hälfte eins

Unsere Juniors fanden schnell in diese Partie und spielten sich viele Chancen heraus, die jedoch alle, teils sträflich, vergeben wurden. Auch die Brandmair-Elf spielte mutig nach vorne, kam vorerst jedoch zu keinen zwingenden Torchancen. Nachdem Sandi Dizdaric im Strafraum gefoult wurde, zeigte Spielleiter Kuljici sofort auf den Elfmeterpunkt. Der gefoulte ließ sich diese Chance nicht entgehen und versenkte das Leder, flach und platziert, zum 1:0 m rechten Eck. Nach einer Unachtsamkeit in unserer Abwehr mussten wir postwendend den Ausgleichstreffer hinnehmen. Kurz vor der Pause gelang unserem Gegner der Treffer zur 1:2-Pausenführung. Wir hätten in der ersten Hälfte ohne weiteres fünf Tore erzielen können!

 

Später Sieg der Renner-Elf

Unser Trainerteam brachte in Hälfte zwei Dennis Albrecht und Umut Güven für Tommy Schmidl und Raphael Hofstätter. Nach kurzer Zeit gelang Sandi Dizdaric, mit seinem zweiten Treffer in diesem Match, der Ausgleich zum 2:2. Die Brandmair-Elf ließ jedoch nicht locker und ging rasch wieder mit 2:3 in Führung, ehe Neuzugang Igor Jakesevic, auf 3:3 stellte. Fast mit dem Schlusspfiff fixierte Neuzugang Shemsi Dzelili, den Siegtreffer zum 4:3. Somit gelang unseren Juniors der zweite Sieg in der Vorbereitung.

(Alle Fotos: Copyright by Rudi Knoll)

 

Überlegener 5:0-Kantersieg im Testspiel gegen FC Attnang (2:0)

Nach dem 4:3-Sieg im Vorbereitungsspiel gegen Union Steinerkirchen, trafen unsere Juniors, auf den FC Attnang. Unser Gegner befindet sich nach der Hinrunde auf dem vierten Tabellenrang in der 1. Klasse Süd. Das Match wurde am Samstag, 17. Februar 2018, von Spielleiter Manfred Paschinger, pünktlich um 16.00 Uhr, am Kunstrasenplatz im Welser Mauthstadion, angepfiffen.

Das Trainerteam Erich Renner und Christoph Brummayer ließ folgende Elf beginnen: Moritz Lüftner (Torwart), David Xerach Muro Fernandez, Igor Jakesevic, Moritz Haunschmid (Kapitän), Shemsi Dzelili, Lukas Lainer, Sandi Dizdaric, Maximilian Dietmar Wurzer, Agron Daka, Raphael Hofstätter und Betancor Santana Jose Miguel. Auf der Ersatzbank nahmen Platz: Kevin Koch (ET), Alban Salihu, Silad Ibisi, Dennis Albrecht und Umut Güven.

Unsere Juniors, das klar bessere Team

Bei starkem Schneefall und kaltem Wind gaben unsere Juniors von Beginn an Vollgas. Bereits nach zehn Minuten hätten wir eigentlich mit 4:0 führen müssen. Leider wurden die besten Chancen vorerst nicht verwertet. Die Cetin-Elf war vollauf mit Abwehrarbeit beschäftigt und konnten nur selten offensiv in Erscheinung treten. Es dauerte bis zur 20. Minute, ehe Raphael Hofstätter, den Führungstreffer für die Stadlinger erzielte. Den Pausenstand von 2:0 fixierte Sandi Dizdaric, nach einer Flanke von Raphael Hofstätter, per Kopf, aus kurzer Distanz. Eine mehr als verdiente Führung zu diesem Zeitpunkt. (Bildbeschreibung: Neuzugang Igor Jakesevic attackiert einen Gegenspieler)

Juniors lassen dem Gegner keine Chance

Unser Trainerteam nahm in Hälfte zwei einige Wechsel vor. Am Spielgeschehen änderte sich nichts, wir blieben weiter die tonangebende Mannschaft. Sandi Dizdaric erhöhte, mit einem sicher verwandelten Elfmeter, auf 3:0. Die Attnanger waren bemüht, jedoch in allen Belangen unterlegen. Maximilian Wurzer sorgte mit seinem Doppelpack für den überlegenen 5:0-Sieg. Das 4:0 erzielte Maxi, nach Vorarbeit von Agron Dako, den Endstand fixierte er, nach einer Flanke von Nachwuchsspieler Umut Güven, per Kopf. Somit gelang unseren Juniors der dritte Sieg in der Vorbereitung. (Bildbeschreibung: Neuzugang Betancor Santana Jose holt sich die Kugel)

Alle Bilder vom Match sind bereits auf der Homepage des ATSV Stadl-Paura unter Fotos online!

(Alle Fotos: Copyright by Rudi Knoll)

Verdienter 1:4-Testspielsieg gegen SV Roitham (1:1)

Nach dem überlegenen 5:0-Kantersieg im Vorbereitungsspiel gegen den FC Attnang, trafen unsere Juniors, am Sonntag, 25. Februar 2018, auf die Mannschaft des SV Roitham. Unser Testspielgegner nimmt nach der Hinrunde den achten Tabellenrang in der 2. Klasse Südost ein. Das Match wurde von Spielleiter Ferdinand Mittendorfer, pünktlich um 17.00 Uhr, am Kunstrasen in Gmunden, angepfiffen.

Ewald Em, der bei diesem Match unsere Juniors coachte, ließ folgende Elf beginnen: Moritz Lüftner (Torwart), Silad Ibisi, Igor Jakesevic, Umut Güven, Alban Salihu, Moritz Haunschmid (Kapitän), Arlind Hamzaj, Adán Ravelo Expósito, Agron Daka, Jose Santana Betancor und Mustafa Botic.  Auf der Ersatzbank nahmen Platz: Kevin Koch (ET) und Ewald Em.

Schwache erste Halbzeit von beiden Teams

In der ersten Hälfte war von beiden Mannschaften wenig Positives zu sehen. Vielleicht lag es an der großen Kälte oder an der Müdigkeit, nach intensiven Trainingseinheiten. Erst ein von einem Gegenspieler abgefälschter Schuss von Adán Ravelo Expósito, brachte unsere Juniors, mit 0:1 in Führung. Durch einen mehr als fragwürdigen Elfmeter, kam Roitham zum Ausgleich. Schließlich ging es mit dem 1:1 in die Halbzeitpause. (Bildbeschreibung: Spielszene gegen SV Roitham).

 

Juniors geben in Halbzeit zwei Gas

Ewald Em dürfte in der Halbzeitpause die richtigen Worte gefunden haben, seine Elf kam wie verwandelt aufs Spielfeld. Die Stadlinger übernahmen sofort das Kommando und setzten ihren Gegner immer wieder unter Druck. Die Offensive agierte nunmehr wesentlich gefährlicher, die Abwehr hatte die Roithammer bestens im Griff. Bereits in der 46. Minute erzielte Agron Daka, nach Vorarbeit von Umut Güven, den Führungstreffer zum 1:2. In der Folge wurden unsere Juniors immer stärker, während unserem Gegner sichtlich die Luft ausging. Schließlich fixierte Agron Daka, mit zwei weiteren Toren, den verdienten 1:4-Sieg für die Stadlinger. Somit gelang der vierte Sieg in der Vorbereitung. (Bildbeschreibung: Spielszene gegen SV Roitham).

Unnötige 0:1-Niederlage im Testspiel gegen Union Leonding (0:1)

Nach dem verdienten 4:1-Sieg im Vorbereitungsspiel gegen SV Roitham, trafen unsere Juniors, am Samstag, 03. März 2018, auf Union Leonding. Die Mannschaft von Trainer Almir Orascanin nimmt nach der Hinrunde, den achten Tabellenrang, in der 1. Klasse Mitte ein. Das Match wurde von Spielleiter Christian Greinecker, pünktlich um 16.00 Uhr, am Kunstrasenplatz im Welser Mauthstadion angepfiffen.

Trainer Erich Renner ließ folgende Elf beginnen: Kevin Koch (Torwart), Silad Ibisi, Igor Jakesevic, Umut Güven, Moritz Haunschmid (Kapitän), Arlind Hamzaj, Agron Daka, Jose Santana Betancor, Maximilian Wurzer, Sandi Dizdaric und Ewald Em.  Auf der Ersatzbank nahmen Platz: Moritz Lüftner (ET), Alban Salihu) und Dennis Albrecht.

Union Leonding stand sehr tief

Wir fanden gut in dieses Match, kamen auch bald zu Chancen, die jedoch wie in den bisherigen Testspielen, teils kläglich vergeben wurden. Es ist schon bedenklich, wenn manche Spieler aus kurzer Distanz, den Ball nicht im gegnerischen Gehäuse unterbringen. Unser Gegner stand sehr tief und trat offensiv kaum in Erscheinung. In der 25. Minute fiel, aus der ersten nennenswerten Offensivaktion der Orascanin-Elf, der Führungstreffer für unseren Gegner. Da wir auch weiterhin unsere Chancen nicht nützten, ging es mit dem 0:1-Rückstand in die Halbzeitpause. (Bildbeschreibung: Alban Salihu spielt den Ball weiter!)

Auch in Hälfte zwei viele vergebene Chancen der Renner-Elf

Trainer Erich Renner bemängelte in der Pause die schlechte Chancenauswertung seiner Mannschaft. Auch der Gegentreffer wäre leicht zu verhindern gewesen. Auch in Hälfte zwei verlegte sich unser Gegner aufs Verteidigen, nach vorne zeigte die Orascanin-Elf herzlich wenig. Unsere Chancenverwertung ließ weiter zu wünschen übrig, mit einem Lattenschuss hatten wir Pech. Im Laufe der zweiten Hälfte kamen Alban Salihu für Kapitän Moritz Haunschmid und Dennis Albrecht für Umut Güven auf das Spielfeld. Da uns bis zum Schlusspfiff von Spielleiter Christian Greinecker kein Treffer gelang, mussten wir uns mit der bitteren 0:1-Niederlage abfinden. Das einzig Positive das man mitnehmen kann ist, dass wir zu vielen Chancen kommen! (Bildbeschreibung: Trainer Erich Renner sparte in der Halbzeitpause nicht mit Kritik an seiner Mannschaft!)

Verdienter 1:3-Auswärtssieg gegen UVB Vöcklamarkt Juniors (0:1)

Nach der unnötigen 0:1-Niederlage im Testspiel gegen Union Leonding, trafen unsere Juniors, am Samstag, 10. März 2018, auswärts, auf die UVB Vöcklamarkt Juniors. Die Mannschaft von Trainer Franz Stefan Reiter, befindet sich nach der Hinrunde, auf dem vierten Tabellenrang, in der Bezirksliga West. Das Match wurde von Spielleiter Leopold Wagner, pünktlich um 11.00 Uhr, am Kunstrasenplatz in Vöcklamarkt, angepfiffen.

Trainer Erich Renner ließ folgende Elf beginnen: Moritz Lüftner (Torwart), Mustafa Botic, Igor Jakesevic, Niklas Kölbl (Kapitän), Arlind Hamzaj, Agron Daka, Jose Santana Betancor, Maximilian Wurzer, Shemsi Dzelili, Adán Ravelo Expósito und Lukas Lainer.  Auf der Ersatzbank nahmen Platz: Kevin Koch (ET), Silad Ibisi, Moritz Haunschmid, Alban Salihu, Umut Güven und Ewald Em.

Knappe Halbzeitführung für die Renner-Elf

Unsere Juniors stellten sich von Beginn an gut auf den Gegner ein, spielten gefällig nach vorne, die Abwehr hatte den Gegner gut im Griff. Es dauerte bis zur 26. Minute, ehe Arlind Hamzaj, die Renner-Elf mit 0:1 in Führung brachte. Mit diesem knappen Vorsprung ging es in die Halbzeitpause.

Drei Tore in Hälfte zwei

Trainer Erich Renner schickte seine Mannschaft unverändert in die zweite Halbzeit. Vöcklamarkt-Trainer Reiter, brachte Simon Hechwartner für Manuel Gerbl, aufs Feld. Bereits drei Minuten nach Wiederanpfiff von Spielleiter Wagner, erhöhte Agron Daka, auf 0:2 für die Stadlinger. In der 58. Minute das 0:3, durch ein Eigentor von Tobias Karrer. In der 63. Minute wechselte Trainer Erich Renner vier Spieler. In der 70. Minute verkürzte Simon Premm auf 1:3, gleichzeitig der Endstand.

Somit gelang unseren Juniors der fünfte Sieg im achten und letzten Vorbereitungsspiel, vor Beginn der Rückrunde, in der Bezirksliga Süd.

Ein Dankeschön an Martin Müllner für die Fotos!

Vorschau:

Nach der langen Winterpause, mit intensiven Trainingseinheiten und acht Vorbereitungsspielen, beginnt am Sonntag, 18. März 2018, die Rückrunde, in der Bezirksliga Süd. Als Auftaktgegner wartet mit Union Buchkirchen bereits ein schwerer Gegner auf unsere Juniors. Die Elf von Trainer Thomas Stranzinger nimmt nach der Hinrunde den fünften Tabellenrang ein. Unser Ziel für die Rückrunde ist es, vom letzten Tabellenplatz wegzukommen, um den drohenden Abstieg zu vermeiden. Das Match wird um 15.30 Uhr, in der Union Buchkirchen Arena, angepfiffen.

Unsere Juniors würden sich über eine zahlreiche und stimmkräftige Unterstützung bei diesem wichtigen Auftaktmatch sehr freuen!

Besuche auch unser Webalbum unter:

https://plus.google.com/114229460133044634643/posts

Fotocredit Titelfoto: laola1

Attachment

Unsere Partner